aboutsummaryrefslogtreecommitdiff
diff options
context:
space:
mode:
authorAdrian Kummerlaender2019-03-01 22:33:25 +0100
committerAdrian Kummerlaender2019-03-01 22:33:25 +0100
commitf1f69a5501de308e8d2a9e92df606b6b9354ea3b (patch)
treea1ab3421b38580f742d500db6263dad779f110d2
parentae59d704d20690737fa77651d5c4019588828c2b (diff)
downloadgrid_refinement_bsc_thesis-f1f69a5501de308e8d2a9e92df606b6b9354ea3b.tar
grid_refinement_bsc_thesis-f1f69a5501de308e8d2a9e92df606b6b9354ea3b.tar.gz
grid_refinement_bsc_thesis-f1f69a5501de308e8d2a9e92df606b6b9354ea3b.tar.bz2
grid_refinement_bsc_thesis-f1f69a5501de308e8d2a9e92df606b6b9354ea3b.tar.xz
grid_refinement_bsc_thesis-f1f69a5501de308e8d2a9e92df606b6b9354ea3b.zip
Rename c_Lmax to c_Amax for consistency
-rw-r--r--content.tex2
-rw-r--r--img/cylinder2d_drag_lift_comparison.tikz2
-rw-r--r--img/cylinder2d_high_res_lift_deltap_comparison.tikz2
3 files changed, 3 insertions, 3 deletions
diff --git a/content.tex b/content.tex
index b3b5054..6c450a4 100644
--- a/content.tex
+++ b/content.tex
@@ -953,7 +953,7 @@ Während für diese Strömungssituation noch keine analytische Lösung gefunden
\label{fig:UniformCylinderVelocity16s}
\end{figure}
-Für die Umsetzung in OpenLB parametrisieren wir die Geometrie bezogen auf den Zylinderdurchmesser \(D\) und dimensionalisieren diesen wiederum als \(D := 0.1m\), was zugleich der charakteristischen Länge entspreche. Auflösungsangaben beziehen sich im Folgenden also auf den Durchmesser des Zylinders in groben Gitterweiten. Hinblickend auf die Vorgaben zum instationären Testfall \cite[Kapitel~2.2b]{SchaeferTurek96} sei \(\text{Re}:=100\) die Reynolds-Zahl und für den Einfluss sei ein Poiseuille-Geschwindigkeitsprofil angelegt. Wände und Ausflüsse werden analog zur hindernisfreien Rohrströmung durch lokale Geschwindigkeits- bzw. Druckrandbedingungen konstruiert, während der Zylinder den Fluss durch Bounce-Back hindere. Eine Relaxationszeit \(\overline\tau_g := 0.51\) des gröbsten Gitters vervollständigt unser Modell.
+Für die Umsetzung in OpenLB parametrisieren wir die Geometrie bezogen auf den Zylinderdurchmesser \(D\) und dimensionalisieren diesen wiederum als \(D := \num{0.1}\si{\meter}\), was zugleich der charakteristischen Länge entspreche. Auflösungsangaben beziehen sich im Folgenden also auf den Durchmesser des Zylinders in groben Gitterweiten. Hinblickend auf die Vorgaben zum instationären Testfall \cite[Kapitel~2.2b]{SchaeferTurek96} sei \(\text{Re}:=100\) die Reynolds-Zahl und für den Einfluss sei ein Poiseuille-Geschwindigkeitsprofil angelegt. Wände und Ausflüsse werden analog zur hindernisfreien Rohrströmung durch lokale Geschwindigkeits- bzw. Druckrandbedingungen konstruiert, während der Zylinder den Fluss durch Bounce-Back hindere. Eine Relaxationszeit \(\overline\tau_g := \num{0.51}\) des gröbsten Gitters vervollständigt unser Modell.
\begin{figure}[h]
\begin{adjustbox}{center}
diff --git a/img/cylinder2d_drag_lift_comparison.tikz b/img/cylinder2d_drag_lift_comparison.tikz
index ca4bb02..96b628d 100644
--- a/img/cylinder2d_drag_lift_comparison.tikz
+++ b/img/cylinder2d_drag_lift_comparison.tikz
@@ -68,7 +68,7 @@
\addlegendentry {Problembezogen verfeinertes \(N=5\) Gitter};
\addplot[color=black]{1.0};
-\addlegendentry {Gemittelte Referenzlösung \(c_\text{Lmax} := 1\)};
+\addlegendentry {Gemittelte Referenzlösung \(c_\text{Amax} := 1\)};
\end{axis}
diff --git a/img/cylinder2d_high_res_lift_deltap_comparison.tikz b/img/cylinder2d_high_res_lift_deltap_comparison.tikz
index 358a893..759f2bb 100644
--- a/img/cylinder2d_high_res_lift_deltap_comparison.tikz
+++ b/img/cylinder2d_high_res_lift_deltap_comparison.tikz
@@ -18,7 +18,7 @@
]
\addplot[color=black]{1.0};
-\addlegendentry {Gemittelte Referenzlösung \(c_\text{Lmax} := 1\)};
+\addlegendentry {Gemittelte Referenzlösung \(c_\text{Amax} := 1\)};
\addplot[color=blue!50!white,thin,densely dashed] table [x expr=\thisrow{time}, y=lift] {\uniformHigh};
\addplot[color=blue!50!white,thin] table [x expr=\thisrow{time}, y=lift] {\uniformMiddle};
\addplot[color=green!70!black,thick] table [x expr=8*\thisrow{time}, y=lift] {\refined};